Lass doch mal gucken, ob sich unsere Träume treffen...

Im August beginnt die
Ausbildung für "Systemische Tierenergetiker*innen". 

 

Ich freue mich so sehr, dass ich Dir die Geschichte unbedingt persönlich erzählen möchte!

Sie handelt von (vielleicht) verrückten Träumen und konkreten Ideen, und vor allem von einem hüpfenden Herzen in meiner Brust, das mir den Weg weist. Ich habe es schon immer geliebt, mein Wissen zu teilen.

Und nun mache ich es so richtig offiziell:

 

Ich bilde ab August "Systemische Tierenergetiker*innen" aus.

Hallo! Ich bin Maren. Ich brenne für die Arbeit mit Menschen, Pferden und Hunden. Schlägt Dein Herz für die feinfühlige, intuitive und kompetente Begleitung von Tieren und Menschen? Dann teile ich gern all mein Wissen und Können mit Dir, damit Du Deine individuellen Gaben in die Welt bringen kannst.

Ist es Teil Deiner Träume,

  • Deine Feinfühligkeit und Intuition zu schulen?

  • fundiertes Wissen rund um die Erhaltung und mögliche Wiederherstellung der Gesundheit von Pferden und Hunden zu erwerben?

  • verschiedene (energetische) Behandlungsmethoden zu erlernen?

  • zu verstehen, welche Zusammenhänge es zwischen Körper, Geist und Seele bei Vier- und Zweibeinern und auch noch dazwischen gibt?

  • mit neuem Wissen in radikal ehrliche Selbstreflektion zu gehen, Dein Bewusstsein zu erweitern und Dir dabei selbst immer näher zu kommen?

Also mein Traum war es schon lange, eine Ausbildung anzubieten, die all das ermöglicht.

Dann könnten unsere Träume sich doch wirklich mal treffen, oder?

Im August beginnt die
Ausbildung für "Systemische
Tierenergetiker*innen".

Das Ziel dieser Ausbildung ist es,

Menschen mit Herz und Verstand in ihrer Entwicklung

zu energetisch feinfühligen, ganzheitlich denkenden und

fachlich kompetenten Begleitern für Pferde und/oder Hunde (und Menschen) zu unterstützen.

Nun denkst Du vielleicht folgendes:

  • Ich möchte ja gar keinen neuen Beruf erlernen. Aber vielleicht wäre das eine oder andere für den Privatgebrauch interessant.

  • Ich habe doch schon eine ähnliche Ausbildung und möchte nicht alles nochmal wiederholen müssen. 

  • Ich weiß ganz genau, was ich lernen möchte und was ich eh nie anwenden würde.

Auch mit diesen Gedanken bist Du herzlich willkommen, denn...

... das Gesamtkonzept der Ausbildung ist darauf ausgerichtet, fachlich fundiert und kompetent in Belangen der Tiergesundheit begleiten zu können. Aber es ist natürlich uns allen selbst überlassen, ob und wie wir unser Wissen anwenden wollen. Ich finde: Fachwissen und Kompetenz schaden auch im Privatleben nicht.

... wenn Du bereits in diesem wunderbaren Berufsfeld tätig und nur an bestimmten Themenbereichen interessiert bist, könnte Dich Folgendes erfreuen: Langfristig werde ich die Ausbildungs-Module einzeln anbieten. Mir ist wichtig, dass jede/r sein individuelles Aus- und Fortbildungskonzept umsetzen kann. Es gibt allerdings bestimmte Voraussetzungen, die erfüllt sein müssen. Das klären wir dann im persönlichen Gespräch.  

Bist Du neugierig geworden?

Ist da vielleicht ein leises "Oh jaaa!" in Dir?

Na dann sei dabei! :)

 

Wann:          13. Juli 2022 ab 19 Uhr*

Wo:                 online via ZOOM

Ich werde die neue Ausbildung vorstellen und

gern alle Deine Fragen dazu beantworten.

Außerdem mache ich Dir ein Einführungsangebotdas so nur

für den ersten Jahrgang gelten wird. 

* Du kannst nicht live dabei sein? Kein Problem!

Ich werde den Infoabend aufzeichnen und

im Anschluss das Video allen angemeldeten Personen zur Verfügung stellen. 

© 2022 Maren Altekruse   -   Impressum   -   Datenschutzerklärung